Skip to content


Neu in der Edition: Saed Haddad – CD & ANM

Haddad CoverBrandneu und cellophaniert steht sie in meinem Regal: die Porträt-CD von Saed Haddad. Den neuesten Release in der Edition Zeitgenössische Musik gibt es seit dem 2. August dieses Jahres und wenn man mich vor zwei Monaten gefragt hätte, wie der so klingt, hätte ich wohl gesagt: “anders”. Stimmt auch irgendwie. Und überrascht auch nicht besonders, denn schließlich ist Haddad der erste Komponist der Reihe, der nicht nur aus dem arabischen Kulturraum stammt, sondern alle damit verbundenen Einflüsse auch in seiner Musik verarbeitet, sie mit westlichen Traditionen kontrastiert und vereint und so zu seiner ganz eigenen Tonsprache findet. Umgesetzt wurden die Kompositionen zum größten Teil vom Ensemble Modern, ergänzt durch hochkarätige Solisten wie Noriko Kawai (Klavier) oder Ulrike Stortz (Violine). Mehr Informationen zur CD gibt es bereits auf den Seiten der EZM und zwar genau hier

Wer noch mehr Haddad möchte, kann ihn bekommen, nämlich bei der nächsten Produktion der Reihe Abenteuer Neue Musik am 27.&28. August beim Festival PARKMUSIK Neue Ho(e)rizonte auf dem Trombacher Hof, Bad Münster am Stein. Die Pädagogin Silke Egeler-Wittmann, die Musikwissenschaftlerin Doris Kösterke und Festivalleiterin Sigune von Osten werden zusammen mit dem Komponisten einen Workshop mit den Festivalbesuchern durchführen, bei dem Haddads Musik und seine Interpretation des Verhältnisses von Orient und Okzident im Mittelpunkt stehen werden. Mehr zum Festival unter www.artpoint-th.com

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace Post to Ping.fm

Posted in Edition Zeitgenössische Musik.

Tagged with , , .



Twitter links powered by Tweet This v1.8.2, a WordPress plugin for Twitter.