Skip to content


Edition Zeitgenössische Musik bei Classical:NEXT

Vom 30. Mai bis 2. Juni 2012 wurde im Gasteig in München unter dem Titel Classical:NEXT eine neue Klassikmesse ausgerichtet. Mit dabei war die EDITION ZEITGENÖSSISCHE MUSIK (EZM), die die Gelegenheit nutzte, sich dem internationalen Fachpublikum zu präsentieren. Vorgestellt wurden drei kurze Filmporträts von Komponisten der EZM (Oliver Schneller, Jörg Widmann, Samir Odeh-Tamimi), produziert als zusätzliche Fördermaßnahme sowie zur Erweiterung der Promotion des Projekts und der Präsenz zeitgenössischer Musik aus Deutschland im Internet.

Als Live-Act traten auf der Bühne des Carl-Orff-Saals im Münchner Gasteig EZM-Komponist Martin Schüttler und sein Duopartner Mark Lorenz Kysela auf. Im Rahmen ihres gemeinsamen Projekts „taste“ präsentierten sie ein eigens für die Classical:NEXT komponiertes neues Werk aus dem Bereich der Computer- bzw. elektronischen Musik.

Die Classical:NEXT versteht sich als neues Forum für klassische Musik und Kunstmusik und wurde von der Vereinigung für Klassik-Independent-Labels CLASS ins Leben gerufen. Rund 700 Fachbesucher vor allem aus der Tonträgerbranche besuchten die Messe, ihre Panels und Konzerte. Die EZM war hier gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner, dem Label WERGO, vertreten, das in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace Post to Ping.fm

Posted in Edition Zeitgenössische Musik, Unterwegs.



Twitter links powered by Tweet This v1.8.2, a WordPress plugin for Twitter.