Skip to content


NEU: Porträt-CD von Annesley Black

PDF

Eine ironische Blickweise auf das, was uns umgibt, ist oftmals Ausgangspunkt für das musikalische Schaffen von Annesley Black. Sport ist dabei ein Thema, welches die Komponistin auf ungewöhnliche Art mit Musik zu verbinden weiß, so etwa in “Smooche de la Rooche II”. Die Hüpf- und Schwinggeräusche beim Seilspringen bilden unter anderem das Klangmaterial dieser Komposition und werden von Martin Lorenz, Erik Drescher, Sebastian Berweck nach den vorgegebenen „Spiel“-Regeln umgesetzt. Musikwissenschaftlerin Marion Saxer beschreibt im Booklet der CD ebenfalls den „hintersinnigen Humor“, der Blacks Werke auf ganz unterschiedliche Weise prägt. In “tender pink descender” versuchen etwa die beiden Kontrabassklarinetten, gespielt von Theo Nabicht und Ernesto Molinari, sich mit ihren Bassklängen in immer größere Höhe zu winden und Bratschistin Jessica Rona bildet in “aorko” mit drei Lautsprechern ein Streichquartett. Die genannten Werke wurden eigens für die vorliegende CD beim Deutschlandfunk Köln neu eingespielt.

Erstmals erscheint in der EZM-Reihe zusätzlich zur CD eine DVD mit Computerspiel. Neben dem hörbaren Anteil werden weitere zentrale Elemente in Blacks Schaffen beleuchtet: das Zusammenwirken von Bild und Klang und die häufig an spielerische Strukturen angelehnte Kompositionsweise. Die auf der CD enthaltenen Titel wurden durch Jonas Hansen, Andreas Schönau, Jairo Gutiérrez und Milan Grajetzki der Kunsthochschule für Medien Köln spielerisch-visuell umgesetzt und von Hazel Meyer illustriert. Ausschnitte aus den Stücken erklingen in Objekten und Ereignissen, die der Spieler interaktiv beeinflussen kann.

CD ab sofort erhältlich bei WERGO.

Computerspiel hier downloaden.

      Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace Post to Ping.fm

Posted in Aufgefallen, Edition Zeitgenössische Musik.



Twitter links powered by Tweet This v1.8.2, a WordPress plugin for Twitter.